17.08. – Tanzfaktur | Bühne

Tanz.tausch/ Juni 25, 2022/ tanz.bühne

Jörg Müller: mobile (Frankreich)

Foto ©: Alejandra Barragán

Mobile ist ein zeitloser Tanz, ein Moment purer Poesie. Scheinbar schwebend hängen fünf lange Metallröhren im stillen Raum. Leise betritt Jörg Müller die Bühne. In einem kontinuierlichen tänzerischen Dialog bewegt sich der Künstler mit und zwischen diesen hängenden, fliegenden und schwebenden Röhren, die, wenn sie sich treffen oder von ihm angeschlagen werden, tönen wie ein riesiges Glockenspiel. Mal trunken kreisend, mal stürmisch wirbelnd, mal lautlos und mal zum Klingen gebracht, zeichnen er und die Stäbe ein einzigartiges, hypnotisches und performatives Kunstwerk.

Jörg Müller, 1970 in Bayern geboren, schloss 1994 sein Studium der Zirkuskünste am CNAC ab, aus dem er mit „mobile“ hervorging. Seitdem schuf er „c/o“ und „noustube“ – (Arbeit in einem 3 Meter hohen Wasserglas); „PRE #1“ und „PRE #2.2“ mit Jess Curtis (Aufführung zwischen Zirkus, Tanz und Wissenschaft) und hat mit Noémi Boutin (Bach-Suiten und Jonglage) das Werk „Sarabande“geschaffen.

Credits:
Performance: Jörg Müller
Konzept, Idee, Musik, Produktion etc.: Jörg Müller

Unterstützt durch François Crevantes und Emmanuel Cury St Sauveur’s